Der Buchhandel belebt ein "aussterbendes" Genre: die DVD!


Videotitel avancieren zum Kassenschlager des deutschen Buchhandels

Baden-Baden, 04.09.2017 - Der deutsche Buchhandel ist ein wachsender Marktplatz für den Verkauf von DVDs und Blu-Rays.

Eine aktuelle  Auswertung von  media control zeigt überraschende Ergebnisse auf:
Das Jahresvolumen des Videomarktes im Buchhandel liegt bei circa 70 Mio. Euro. Das heißt jede 14. DVD wird im deutschen  Buchhandel verkauft. Kunden des Buchhandels greifen besonders häufig zu Videotiteln aus dem  Genre des Dramas und der Komödie - diese machen knapp die Hälfte des Gesamtabsatzes aus. 80% davon werden stationär - 20% online verkauft. Der Durchschnittspreis  für eine DVD im Buchhandel liegt durchschnittlich bei über 10 Euro. Des Weiteren zeigt die aktuelle Auswertung, dass es insbesondere die Independent Labels sind, die den Buchhandel als Verkaufsplattform für sich nutzen.

Ulrike Altig, Geschäftsführerin media control:"Zum ersten Mal gibt es verlässliche und repräsentative Marktdaten für diesen Bereich. Wir freuen uns sehr über das große Interesse. Mit unserem Dashboard, in dem sämtliche Marktanalysen abrufbar sind, wird bereits intensiv gearbeitet. Die positive Resonanz ermutigt uns, den DVD-Bereich weiter auszubauen.

media control bietet einen wöchentlichen Gesamtüberblick mit Hitlisten, Genre und Marktanteilen an.
Grundlage der Auswertung ist das media control Handelspanel, welches mit über 9.000 Verkaufsstellen gegenwärtig das aussagekräftigste Handelspanel im deutschsprachigen Buchmarkt darstellt.

Ansprechpartner

Lars Niedrée
Leitung Medien -
Öffentlichkeitsarbeit
media control GmbH

+49 (0) 7221 / 309-0